Fallbeispiel: Analyse und Reporting von Kundendeckungsbeiträgen

Situation

Eins der größten deutschen Tankstellennetze mit ca. 600 Mio. Kundenkontakten jährlich führt aus den Transaktionsdaten von Payback-Karten eine Kundendeckungsbeitragsanalyse durch. Die Daten aus den unterschiedlichen Datenbankanwendungen werden in einem Data Warehouse zusammenführt und in verschiedenen Reports dargestellt. Die Performance der Auswertungen und die Möglichkeiten zur ad-hoc Analyse sind jedoch noch nicht zufrieden stellend.

Unser Beitrag

Wir begleiten das Projekt über mehrere Jahre in Form

  • von Beratung und Unterstützung, insbesondere zu den Themen Datenmodellierung, Datenbereinigung, Performance-Optimierung
  • Trainings zu den Themen SQL, T-SQL, VB .Net, DTS, Migration von MS SQL Server 2000 auf 2005 SSIS und SSAS
  • Workshops zur Erarbeitung prototypischer Lösungen für die SSIS-Pakete, den Aufbau des OLAP-Cubes in SSAS und die Excel-Auswertungen der OLAP-Cubes

Resultat

Die Performance der Auswertungen wurde erheblich verbessert. Der ETL-Prozess, der die Daten aus den verschiedenen Anwendungen in das Data Warehouse überführt, wurde optimiert. Wir haben OLAP-Cubes aufgebaut, die wesentlich performanter sind als relationale Datenbanken. Auf der Basis der OLAP-Cubes können nun mehrdimensionale Auswertungen und ad-hoc Analysen nach den unterschiedlichsten Kriterien durchgeführt werden.