Fallbeispiel: Analyse und Reporting der weltweiten Umsätze und Aufträge

Situation

Ein namhaftes Unternehmen aus der Konsumgüterindustrie führt jährlich eine Materialbedarfsplanung für die folgenden drei Jahre durch. Es ist in einem weltweiten Produktionsverbund mit wechselseitigen, mehrstufigen Lieferverflechtungen tätig. Die Basisdaten müssen aus verschiedenen Datenquellen wie SAP, Excel und unterschiedlichen Fachanwendungen zusammengeführt werden. Das existierende Verfahren war sehr zeitaufwändig und wenig reproduzierbar.

Unser Beitrag

Wir begleiteten das Projekt in Form von

  • Beratung und Unterstützung insbesondere zu den Themen Datenmodellierung, Datenbereinigung, Schnittstellen, automatisierte Konsolidierung von Excel-Dateien
  • Definition eines Data Warehouses auf Access-Basis
  • Definition und Programmierung des ETL-Prozesses inklusive Cube-Erstellung
  • Definition und Erstellung von Standardreports
  • Training der Anwender für die ad-hoc-Analyse mit Excel.

Resultat
Der Planungsprozess konnte erheblich beschleunigt werden. Transparenz und Flexibilität der Auswertungen wurden deutlich verbessert. Für die jeweiligen lokalen Einheiten haben wir individuelle Auswertungs- und Analysemöglichkeiten geschaffen.